Zum Inhalt
Eine EB-Patientin betritt das EB-Haus Austria

Lernen Sie das EB-Haus kennen

Die einzige Klinik für „Schmetterlingskinder“ in Österreich öffnet für SpenderInnen und InteressentInnen ihre Türen.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere Arbeit für die „Schmetterlingskinder“ interessieren. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten, das EB-Haus kennenzulernen und sich über die Erkrankung Epidermolysis bullosa sowie die Tätigkeiten unserer vier Abteilungen Ambulanz, Forschung, Studienzentrum und Akademie zu informieren.

Einblick ins EB-Haus Austria

Beim Bau des EB-Hauses Austria wurde bewusst darauf geachtet, eine freundliche Atmosphäre zu schaffen, so dass sich EB-Betroffene und BesucherInnen bereits beim Eintreten wohlfühlen. Alle Räume sind in unterschiedlichen, nach dem Feng Shui Konzept gestalteten, Farbtönen gehalten. Bei uns sind, anders als in einem Krankenhaus üblich, auch Therapiehunde gerne gesehene Begleiter der PatientInnen.

Die Bildergalerie gibt bereits einen kleinen Einblick in unsere Räumlichkeiten

Zimmer mit Behandlungsliege
Einer der beiden Ambulanzräume des EB-Hauses

Möglichkeiten für einen Besuch im EB-Haus

Für Spenderinnen & Spender

Sämtliche Personal- und Sachkosten werden ausschließlich mit Spendengeldern bezahlt, weshalb wir jedem einzelnen Spender und jeder einzelnen Spenderin für seinen/ihren Beitrag sehr dankbar sind. Nach vorheriger Terminvereinbarung informieren wir Sie gerne in einem halbstündigen Vortrag über die Erkrankung EB sowie die Arbeit der Patientenselbsthilfegruppe DEBRA Austria und des EB-Hauses Austria. Es ist auch möglich, für eine offizielle Scheckübergabe im EB-Haus vorbei zu kommen.

Für Schülerinnen & Schüler

Wir freuen uns sehr, wenn SchülerInnen sich mit der Erkrankung der „Schmetterlingskinder“ in ihrer VWA, Diplomarbeit oder einem Referat auseinandersetzen. Wir unterstützen gerne in Form von Übermittlung von Informationen und einer Linksammlung und laden euch zu einem Sammelinterview mit einer unserer Ärztinnen ein (ca. alle 2-3 Monate). Bei dieser Gelegenheit ist es auch möglich, einen kurzen Rundgang durch das EB-Haus zu machen.

Tag der offenen Tür

Schlendern Sie durch das EB-Haus und sprechen Sie an den verschiedenen Stationen des Programms „Forschung zum (Be)greifen“ mit unseren WissenschaftlerInnen. In anschaulichen Modellen werden komplexe Forschungsinhalte leicht verständlich vermittelt. Bei einem Blick in die EB-Ambulanz erklären unsere Ärztinnen und KrankenpflegerInnen die Herausforderungen bei der Behandlung der EB-Betroffenen. Die EB-Akademie gibt in einem Vortrag einen Rundumblick in die Welt der „Schmetterlingskinder“ und des EB-Hauses.
Der nächste Tag der offenen Tür wird im Herbst 2020 stattfinden. Den genauen Termin werden wir auf unserer Website bekanntgeben.

Kontakt

Für Informationen und Terminvereinbarungen sind wir gerne für Sie da:

Iris Bregulla, MSc

Spenderbetreuung, Kommunikation & Projekte
Zur Hauptnavigation
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .