Zum Inhalt
Zurück

Monika Wimmer, MSc

Derzeit in Karenz

Wissenschaftliches Interesse

Unser Ziel ist es unterschiedlich regulierte micro-RNAs in RDEB Zellen zu finden, welche die Entstehung von Krebs begünstigen, bzw. die Wundheilung beeinflussen. Diese wollen wir als Grundlage für die Entwicklung von Biomarkern für Liquid Biopsy (gering invasive Methode) und/oder als therapeutische Targets für neue Behandlungsmöglichkeiten verwenden. Aufgrund von "next-generation sequencing" und "microarray" Technologie konnten wir signifikante Expressionsunterschiede von micro-RNAs in EB Patienten feststellen und diese mit alternativen Verfahren (TaqMan PCRs) validieren. Durch bioinformatische Analysen wurden mögliche "Ziele" (targets) der micro-RNAs identifiziert, welche nun in unterschiedlichen biochemischen Tests auf Ihre Relevanz für die Krebsentstehung und Wundheilung untersucht werden.

Persönliche Interessen

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten gemeinsam mit meiner Familie und meinen Freunden auf den Bergen beim Wandern, Mountainbiken oder Skitouren gehen.

Curriculum Vitae Monika Wimmer

Berufliche Laufbahn

Seit 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im EB-Haus Austria
Forschungsprojekt: Epigenetische Regulationsmechanismen in EB

 

Akademische Laufbahn

Seit 2016
Doktoratsstudium an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Paris Lodron Universität Salzburg
"Identifying miRNA key players shaping epidermolysis bullosa"
Arbeitsgruppe: Dr. Verena Wally

2016
MSc, Molekulare Biologie an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Paris Lodron Universität Salzburg und Johannes Kepler Universität Linz
"Post-transcriptional regulation as a disease modifier in recessive dystrophic epidermolysis bullosa"
Arbeitsgruppe: Dr. Verena Wally

10 - 11/2014
Auslandspraktikum im Garvan Institut, Abteilung Neurowissenschaft in Sydney, Australien

2013
BSc, Molekulare Biowissenschaften, Paris Lodron Universität Salzburg und Johannes Kepler Universität Linz

 

Auszeichnungen und Stipendien

2013 Leistungsstipendium der Paris Lodron Universität Salzburg
2014 Stipendium der Paris Lodron Universität Salzburg für einen Praktikumsaufenthalt im Garvan Institut, Sydney, Australien

 

Sonstige Qualifikationen

2017 Workshop - Elektronenmikroskopische Techniken an der Paris Lodron Universität Salzburg
2017 Laboratory Animal Science - Basis Kurs, Paris Lodron Universität Salzburg

Originalarbeiten

  1. Sun Y, Woess K, Kienzl M, Leb-Reichl VM, Feinle A, Wimmer M, Zauner R, Wally V, Luetz-Meindl U, Mellerio JE, Fuentes I, South AP, Bauer JW, Reichelt J, Furihata T, Guttmann-Gruber C, and Piñón Hofbauer J. Extracellular vesicles as biomarkers for the detection of epidermolysis bullosa-associated squamous cell carcinoma. Journal of Investigative Dermatology 2017;137(10)
  2. Stoehr LC, Madl P, Boyles MSP, Zauner R, Wimmer M, Wiegand H, Andosch A, Kasper G, Pesch M, Lütz-Meindl U, Hily M, Duschl A. Enhanced Deposition by Electrostatic Field-Assistance Aggravating Diesel Exhaust Aerosol Toxicity for Human Lung Cells. Environmental Science & Technology 2015;49(14):8721-30.
Zur Hauptnavigation
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .