Zum Inhalt

Zurück

Kindergarten & Schule

Mit EB zu leben bedeutet, mit einer besonderen Bedingung zu leben und gleichzeitig ein ganz normales Leben mit Stärken und Schwächen, Wünschen und Sehnsüchten zu führen. Jede Form von EB hat ihre eigenen speziellen Probleme und jede Persönlichkeit ist anders.

Wichtig ist, dass Sie als Eltern das Betreuungspersonal im Kindergarten bzw. die Lehrer in der Schule informieren, dass Ihr Kind EB hat. Sie sollten erklären, was EB ist, welche Probleme damit bei Ihrem Kind verbunden sind und welche besonderen Bedürfnisse sich daraus ergeben.

Ihr Kind hat nicht nur EB, sondern ist vor allem auch ein Kind mit Bedürfnissen und Wünschen wie andere Kinder auch. Das EB-Kind erfährt soziale Kontakte und knüpft Freundschaften, die anderen Kinder werden in den sozialen Tugenden bestärkt. Der Kontakt ist also für beide Seiten bereichernd.

Eine offene Gesprächskultur zwischen Eltern, Kindern und dem Personal in Kindergarten bzw. Schule zu pflegen ist sehr wichtig und hilfreich.

Zur Hauptnavigation
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .