Zum Inhalt
Zurück

Mag. Katharina Umundum (geb. Mahofsky), MSc.

Projektmitarbeiterin/Lab Managerin

Wissenschaftliches Interesse

Mein wissenschaftliches Interesse ist breit gefächert. Neben normal molekularbiologischen Tätigkeiten wie Klonieren und ähnlichem habe ich bereits mit mehreren Modellorganismen gearbeitet (Nematostella vectensis, Caenorhabditis elegans, Mus musculus). Dadurch konnte ich schon sehr viele Methoden lernen und anwenden (z.B. Mikroinjektion, konfokale Mikroskopie, In situ Hybridisierung, etc.). Jetzt, als TA der Gruppe Immunologie, unterstütze ich alle laufenden EB-relevanten Forschungsprojekte. Das Thema Immunologie muss beinahe jede EB-Therapieentwicklung begleiten, da bei fast allen Therapieansätzen ein bisher unbekanntes Protein in den Körper eingebracht werden soll, welches dieser als „fremd“ erkennen und abstoßen könnte. Die immunologische Forschung ist notwendig, um erfolgreiche EB-Therapien zu ermöglichen (d.h. um Abstoßung zu verhindern).

Persönliche Interessen

In meiner Freizeit betreibe ich alle Arten von Sport (Yoga, Krafttraining, Laufen, Klettern, Skifahren) und beschäftige ich mich mit Themen der Nachhaltigkeit, Naturkosmetik und Ernährung. Außerdem lese ich sehr gerne.

Curriculum Vitae Katharina Umundum (geb. Mahofsky)

Berufliche Laufbahn

Seit 2019
Projektmitarbeiterin/Lab Managerin: Arbeitsgruppe von Dr. Iris Gratz, Paris Lodron Universität Salzburg, Salzburg

2015-2017
Research Assistant: Arbeitsgruppe von Luisa Cochella, PhD, Institue of Molecular Pathology (IMP), Wien

2008-2010
Team Assistentin: GTW Management Consulting GmbH, Wien

2007-2008
Mitarbeiterin im Controlling: ÖBB Infrastruktur BetriebsAG, Wien

 

Akademische Laufbahn

2014
Master of Science
in Genetik und Entwicklungsbiologie, Universität Wien
"Wnt/β-catenin signaling regulates cell proliferation in the sea anemone Nematostella vectensis"
Arbeitsgruppe: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Technau, Department of Molecular Evolution & Development

2013
Bachelor of Science in Biologie, Universität Wien
"Comparing regionalization marker gene expression between representatives of major cnidarians groups"
Working group: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Technau, Department of Molecular Evolution & Development

2007
Diplomstudium in Betriebswirtschaft, Wirtschaftsuniversität Wien
"Versicherungswebsites aus Kundensicht. Gibt es einen Einfluss auf Zufriedenheit und Kaufabsicht?"
Arbeitsgruppe: ao. Univ.-Prof. Dr. Michael Theil, Institute for Finance, Banking and Insurance

 

Auszeichnungen und Stipendien

2014 Leistungsstipendium der Universität Wien
2013 Leistungsstipendium der Universität Wien
2007 Hammurabi-Preis der österreichischen Wirtschaftskammer

 

Sonstige Qualifikationen

Laboratory Animal Safety Kurs der Universität Salzburg

Originalartikel

  1. Chiara Alberti et al., 2018, “Cell-type specific sequencing of microRNAs from complex animal tissues”, Nature Methods, https://www.nature.com/articles/nmeth.4610
  2. Tanja Drexel et al., 2016, “Neuron type-specific miRNA represses two broadly expressed genes to modulate an avoidance behavior in C. elegans”, Genes & Development, genesdev.cshlp.org/content/30/18/2042.full
Zur Hauptnavigation