Skip to content

Plastikverschlüsse sammeln für gute Zwecke

Gutes tun kann so einfach sein. Und noch motivierender ist es, wenn man weiss, dass es sogar einen doppelt positiven Effekt hat. Dies ist der Fall bei den Salzburger Stöpselsammlungen zugunsten der „Schmetterlingskinder“: Plastikverschlüsse aller Art werden in Privathaushalten gesammelt und an ein Recyclingunternehmen verkauft. Der Erlös kommt dem EB-Haus, der Spezialklinik für „Schmetterlinsgkinder“ zu gute. Zusätlich bekommen gesammelte Stöpsel durch das Recyclingunternehmen ein zweites Leben eingehaucht und tun die fleißigen Sammlerinnen und Sammler somit auch etwas Gutes für die Umwelt.


Die Organisation und Koordination dieser langjährigen Spendenaktion ist ganz schön aufwendig, wie Brigitte Obermüller, freiwillige Koordinatorin der Stöpselsammlung, weiss. Viele private Sammelstellen im Land Salzburg müssen gefunden und der Transport zu einem Lagerplatz koordiniert werden. Auch braucht es Bigbags, also riesige Taschen, die viele viele Stöpsel aufnehmen können, sowie den Transport dieser Bigbags zum Recyclingunternehmen. Die Anzahl an Recyclingunternehmen, die Stöpsel wiederverarbeiten, ist gering und hier bedarf es deutlicher Absprachen, dass die Abnahme auch gesichert ist. Frau Obermüller hat all dies auf die Beine gestellt und darf auf die Hilfe vieler freiwilliger Helfer zählen, die diese Spendenaktion am Leben und am Laufen erhalten. Über die Jahre sind so schon einige Tonnen an Stöpseln und eine ordentliche Spendensummer für die „Schmetterlingskinder“ zusammengekommen!


Wir bedanken uns sehr herzlich für das tolle Engagement aller Sammlerinnen und Sammler, sowie alle beteiligten Firmen, die unentgeldlich Ihre Dienste für die gute Sache zur Verfügung stellen.


Falls auch Sie sich gerne beteiligen möchten, können wir Ihnen ein Infoblatt sowie eine Liste der Sammelstellen im Land Salzburg zukommen lassen. Auch gibt es eine Facebook Gruppe, in der alle Ihre Fragen rund um die Stöpselsammlung in Salzburg beantwortet werden.

Viele viele Stöpsel in Bigbags im von der Firma Morawa-Berchtold zur Verfügung gestellten Lagerplatz.

Back to main navigation