• Spenden Sie hier...

    Durch Ihre Spende an den Verein DEBRA Austria - Hilfe für die Schmetterlingskinder - unterstützen Sie die medizinische Versorgung, Forschung und Weiterbildung im EB-Haus Austria. 

    Jetzt spenden

  • ... oder helfen Sie individuell.

    Sehen Sie, wie Sie Schmetterlingskindern helfen können - z.B. mit einer Veranstaltung, einer Spendensammlung,...

    So können Sie helfen

Spendenkonto: IBAN: AT02 2011 1800 8018 1100, BIC: GIBAATWWXXX DEBRA Austria, Am Heumarkt 27/1, 1030 Wien

hier spenden

Nationale EB-Forschung

Dr. Julia Reichelt mit jungen Wissenschaftlerinnen im Labor des EB-Hauses Austria
Dr. Julia Reichelt mit jungen Wissenschaftlerinnen im Labor des EB-Hauses Austria

Expertise in Österreich

In Österreich wird derzeit an zwei Institutionen geforscht: im EB-Haus Austria (Salzburger Landeskliniken/PMU) und am Institut für molekulare Biotechnologie (Akademie der Wissenschaften, Wien).

Das EB-Haus Austria ist die weltweit erste und einzigartign Spezialklinik für EB. Hier arbeitet unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Julia Reichelt ein junges, engagiertes Forscherteam an einer Vielzahl von Projekten: Gentherapie, Immuntoleranz, therapeutische Moleküle, Wundheilung und Hautkrebs.

Prof. Josef Penninger und Dr. Arabella Meixner vom IMBA mit Dr. Rainer Riedl (DEBRA Austria); Foto: (c) IMP-IMBA Graphics


Am Institut für molekulare Biotechnologie (IMBA) verfolgt das Team von Prof. Josef Penninger einen in Österreich neuartigen Ansatz.

Mittels Rückprogrammierung von Hautstammzellen sollen gesunde Hautzellen gewonnen und für eine Therapie zur Verfügung gestellt werden.